Klaus Burmester - Verleger, Autor

Mai 2016

 

Drei Fragen an:

 

Klaus Burmester

Autor - Verleger

 

 

Der Hamburger Klaus Burmester hat bereits ein paar Spiele entwickelt, u.a. in 4D. Sein Lieblingsprojekt ist Qango, ein schnelles, strategisches Brettspiel mit kurzen Regeln für zwei Personen. Im März 2016 hat er den Qango-Verlag gegründet.

 

1.Was hat dich bewogen, nicht nur Spiele zu ent-

wickeln, sondern einen Verlag zu gründen?

 

Etwas Eigenes auf die Beine zu stellen, fasziniert mich schon seit Jahren. Mit QANGO kam die zündende Spielidee mit einfa

cher Umsetzung und einem - meiner Meinung nach - Wahn-

sinnspotential.

 

QANGO hat bei Spielevents die unterschiedlichsten Leute begeistert, Gelegenheitsspieler, Vielspieler und logik-affine Schach- und Go-Spielerinnen und Spieler, für mich besonders beglückend: der Riesenspaß von Kindern und Familien. Da musste ich mir sagen: „Ja klar, mach es selbst.“ Zudem lässt es einem natürlich mehr Freiheiten..

 

2.Sich als neuer Verlag neben den Verlagsriesen am Markt zu behaupten, ist nicht einfach. Wie generierst Du die notwendige Aufmerksamkeit und welchen Weg beschreitest Du insbesondere beim Marketing und Vertrieb?

 

Das Spiel selbst ist ein Grund für die Überzeugung, dass es sich durchsetzen wird und der Qango-Verlag sich auf dem sicherlich nicht einfachen Markt behaupten wird. Hinzu kommt der Glaube an das Verlagsteam, unsere Marketingideen und der Willen und die Fähigkeit, sie umzusetzen.

 

Einerseits wollen wir bewährte Wege in Marketing und Vertrieb nutzen - in dem Umfang, wie es einem erst mal sehr kleinen Verlag eben möglich ist und z.B. in den sozialen Medien noch präsenter sein als bisher. Andererseits wollen und müssen wir auch neue Wege einschlagen, um mit wenig Budget bekannt zu werden. Darüber hinaus haben wir viele Ideen, wo wir Men-schen an neuen Orten für Qango, unsere weiteren geplanten Spiele und auch zum Spielen überhaupt begeistern wollen.

 

3.Wo siehst Du dich als Verleger in drei Jahren?

 

Tja ehrlich gesagt kann ja kein Mensch voraussagen, wie viele Spiele wir in 3 Jahren Spiele verkauft haben werden. Davon hängt maßgeblich ab, was der Verlag leisten kann und wie leicht es ihm fällt, weitere Projekte außer den bereits be-

schlossenen und finanzierten umzusetzen..

 

Wir werden noch einige Spiele herauszubringen, davon mindestens ein weiteres in diesem Jahr. Damit werden wir auch unser Profil weiter zu schärfen: einfache Regeln, kurze bis mittlere Spieldauer, stra-

tegische Raffinessen, und das mit viel Spaß – kurz: „schnell, clever, strategisch“.

 

Und, mit einem kleinen Augenzwinkern bemerkt, natürlich müs-

sen wir das beliebteste Spiel anbieten, das mit einem Q beginnt...

 

Update - 2018

 

inzwischen sind im Qango-Verlag außer Qango drei weitere Spiele erschienen: Floris (2016), Katzenklau (2017), NOVA (2017)

 

zu Qango gibt es Turnierserien..

 

 

 

 

NOVA SPIELE